Twitter LinkedIn Google+ Facebook

Verstehen lernen – Mit dem Wandel Schritt halten

Auf der DHL Global Technology Conference 2013 in Shanghai hörte ich viele Vorträge, die mich wieder einmal daran erinnert haben, wie wichtig eine positive Einstellung gegenüber Veränderungen ist. Da gab es jede Menge toller Geschichten! Zum Beispiel, wie einer der größten, global präsenten Unterhaltungselektronik-Hersteller in China seit 13 Jahren ein ununterbrochenes Wachstum um mehr als 40 Prozent aufrecht erhält, während zugleich die Lieferzeiten von Fernsehgeräten für Europa von 11 auf 4 Wochen sanken.

Noch ein Beispiel: Der chinesische Online-Lebensmittelversender Yihaodian, den es 2008 noch gar nicht gab, hat heute schon über 40 Millionen Kunden. Die Firma beliefert Kunden in mehr als 1000 chinesischen Städten und will demnächst ein gigantisches neues Lager mit 400.000 Quadratmetern Fläche eröffnen.

Und das sind nur zwei der über 140 Vertreter von Technologieunternehmen, die auf der Konferenz vertreten waren, und gelernt haben, wie man auf Veränderungen reagiert und davon profitiert. „Keeping Pace with Change“ – Mit Veränderungen Schritt halten – war auf jeden Fall das passende Motto für die diesjährige Konferenz.

Alle Referenten konnten anhand von Beispielen zeigen, wie die schnelle Veränderungsgeschwindigkeit im Technologiemarkt sie zwingt, Schritt zu halten und sich mit zu verändern.

Klar, ich habe noch nie von einem Unternehmer oder Manager gehört, der nicht bereit wäre, auf Veränderungen zu reagieren. Ganz besonders dann, wenn es ums Überleben im Dschungel der Technologiewelt geht. Aber ganz so einfach, wie es sich anhört, ist es eben nicht. Schließlich muss man Veränderungen überhaupt erst einmal wahrnehmen, um darauf reagieren zu können. Ich denke da an einen Prozess in vier Schritten, den jeder beherrschen sollte. Ich nenne ihn „Idea Perception“, übersetzt etwa „Wahrnehmung von Ideen“. Sagen wir einfach: Verstehen lernen.

Verstehen lernen – Schritt 1: Veränderung erkennen

Ein Surfer in der Brandung, der die große Welle nicht heranrollen sieht, kann nicht rechtzeitig mit dem Paddeln anfangen, um sie zu erwischen. Genau so verhält es sich mit dem „Erwischen“ einer Veränderung, die sich anbahnt. Man kann nur darauf reagieren, wenn man sie kommen sieht.

Shanghai wird oft „Hauptstadt des Wandels“ genannt. Dass die diesjährige Konferenz dort stattfand, war schon ein guter erster Schritt. Wenn Sie erleben wollen, wie Veränderung heute aussieht, müssen Sie nach China reisen. Dort können Sie aus erster Hand erfahren, was Wandel ist – und sich klar machen, was Wandel bedeuten kann. Wie der Surfer in der Brandung muss man am Ort des Wandels präsent sein, um die Veränderungen kommen zu sehen. Wer zum Beispiel Ende des 18. Jahrhunderts in Manchester in England war, konnte unmittelbar Zeuge der industriellen Revolution werden.

Verstehen lernen – Schritt 2: Erkennen, was die Veränderung bedeutet.

Stellen Sie sich vor, Sie stehen am Strand. Plötzlich sehen Sie, wie das Wasser sich von der Küste zurückzieht. Sie sehen es, weil es vor Ihren Augen passiert. Aber nur wenn Sie wissen, was es bedeutet – nämlich dass sich ein Tsunami nähert – sind Sie in der Lage richtig darauf zu reagieren.

In den 90ern hörten viele Unternehmen und Manager das Wort „Internet“, aber die wenigsten begriffen, was das bedeutete. Heute scheint „3D-Druck“ so ein Schlagwort zu sein, das in aller Munde ist. Viele meinen, dass der 3D-Druck die Produktion revolutionieren wird, aber kaum jemand kann sagen wie.

Verstehen lernen – Schritt 3: Herausfinden, was zu tun ist, um von der Veränderung zu profitieren

Erfolgreiche Unternehmen nehmen Veränderungen nicht nur wahr, sie setzen sie auch aktiv um. Um jedoch Veränderungen umsetzen zu können, müssen Sie sich erst klar machen, was genau Sie verändern sollten. Zitieren wir Alice im Wunderland: „Es kommt mir nicht darauf an, wohin ich gehe, wenn ich nur irgendwo hinkomme.“ Die Katze antwortet: „O, das wirst du ganz gewiss, wenn du nur lange genug gehst.“

Viele Unternehmen, die in der Vergangenheit erfolgreich waren, sind später an den eigenen strategischen Fehlern zugrunde gegangen. Sie haben nicht begriffen, welche Veränderungen notwendig waren.

Verstehen lernen – Schritt 4: Die erforderliche Veränderung wirklich DURCHFÜHREN.

Der Werbeslogan von Nike lautet „Just do it“ – nicht „Think about doing it.“ Also: „Tu’s einfach“ – nicht „Jetzt denk mal schön drüber nach“. Veränderung heißt eben nicht, darüber zu philosophieren, ob man vielleicht etwas anders machen sollte.

Sondern: „Der Akt oder Vorgang, der eine Veränderung herbeiführt“. Wenn Sie sich zum aktiven Handeln inspirieren lassen möchten, anstatt nur über die Möglichkeit des Handelns zu grübeln: hier ist ein Videoclip dazu.

Veränderung, Wandel gibt es nur bei Menschen, die handeln. Machen Sie Ihr Unternehmen, Institut oder Ihre Einrichtung zu einem Ort, an dem Menschen handeln.

So weit, so gut. Und wie gut ist Ihre Verstehen lernen? Stellen wir uns die globale Finanzkrise vor.

1.) Wann haben Sie gedacht: „Sieht so aus, als ob wir eine Finanzkrise bekommen…“?

2.) Wann haben Sie entschieden, was die Finanzkrise für Ihr Geschäft bedeutet?

3.) Wann wurden Ihnen die Auswirkungen dieser Veränderung auf Ihre Branche klar?

und schließlich 4.) Wann haben Sie und Ihr Unternehmen die erforderlichen Veränderungen vorgenommen, um die Auswirkungen der Finanzkrise einzudämmen?

Wenn Sie eine gute Auffassungskraft besitzen, dann haben Sie alle vier Fragen so früh beantwortet und so frühzeitig auf die Krise reagiert, dass Sie ungeschoren davon gekommen sind. Wenn Sie eine wirklich hervorragende Auffassungskraft haben, ist die Krise spurlos an Ihnen und Ihrem Unternehmen vorüber gegangen. Anstelle einer Weltfinanzkrise hat sich durch die rasche Veränderung der finanziellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eine Weltfinanzchance für Sie eröffnet.

Wenn Ihre Auffassungskraft Sie dazu befähigt, die vier beschriebenen Schritte konsequent auszuführen, kann nichts mehr schiefgehen. Und wenn Sie Teilnehmer der DHL Global Technology Conference in Shanghai im Juni waren, dann haben Sie jede Menge Inspiration und Wissen mit nach Hause gebracht, um Ihre Auffassungskraft weiterzuentwickeln.

Wenn Sie die Konferenz verpasst haben – Pech gehabt. Nächstes Jahr haben Sie auf der DHL Global Technology Conference wieder eine Chance, die Kraft der Veränderung live zu erleben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* = Pflichtfeld