Twitter LinkedIn Google+ Facebook

Digitalisierung: Ein globaler Zukunftsmotor par excellence

Unsere Welt erfindet sich täglich neu. Technologischer Wandel ist dabei nicht Gefahr, sondern Chance und unabdingbarer Motor für Wachstum und Entwicklung.

Wir alle leben in einer Zeit großer Dynamik und tiefgreifender Veränderungsprozesse. Gesamtwirtschaftliche Volatilität ist zur festen Realität geworden, und wichtige Märkte wie China definieren sich gerade neu. Viele globale Veränderungen stellen uns vor Herausforderungen, auf die es keine leichten Antworten gibt. Veränderung kann aber auch Chance bedeuten. Auf Dauer erfolgreich ist nur derjenige, der solche Chancen frühzeitig erkennt und aktiv zu nutzen versteht.

Die digitale Entwicklung in allen Bereichen von Wirtschaft und täglichem Alltag ist eine solche Chance. Warum ist das so?

Digitalisierung ist ein unverzichtbarer Schlüssel, um Komplexität zu steuern und nach Möglichkeit zu reduzieren.

Industrielle Produktion und Logistik sind durch zunehmende Komplexität gekennzeichnet. Wo es früher standardisierte Einheitsmassenproduktion und den reinen Transport der Waren von A nach B gab, gibt es heute eine Vielfalt passgenauer, hochkomplexer Services mit kurzen Lebenszyklen für einzelne Märkte und Nutzergruppen. Digitalisierung ist ein unverzichtbarer Schlüssel, um diese Komplexität zu steuern und nach Möglichkeit zu reduzieren. Neue Technologien ermöglichen intelligente und energieeffiziente Produktion sowie innovative Geschäftsmodelle und Plattformen für bereichsübergreifende Zusammenarbeit. Sie erhöhen Planbarkeit und Produktivität, und sie tun vor allem eines: Sie schaffen Vereinfachung.

Daher stehen technologischer Wandel und Digitalisierung für Deutsche Post DHL Group ganz oben auf der Agenda. Zusammen mit Partnern aus Forschung und Industrie sind wir eng am Puls der Zeit und schauen uns neue Technologien frühzeitig und sehr genau auf ihre Möglichkeiten für effiziente Logistik an. Für uns ist Logistik eine Service-Industrie, die nur ein Ziel hat: Sie verbindet Menschen und vereinfacht und verbessert so ihr Leben.

Mit unserem DHL Paketkopter haben wir erfolgreich Neuland bei der Zustellung in abgelegene Gebiete betreten. Im Testbetrieb wurden bereits dringend benötigte Medikamente vom Festland zur Nordseeinsel Juist transportiert.

In Singapur betreiben wir für einen führenden Halbleiterhersteller das größte Distributionszentrum der Welt. Um die Lagerung von Produkten aus 20 Ländern und den Weitertransport in 54 Länder kümmern sich neben rund 230 Mitarbeitern auch 36 Roboter, die im Rahmen eines automatisierten Kleinteilelagersystems auf Produkte zugreifen, die in aufeinandergestapelten Behältern gelagert sind. Regale, Gänge und Gabelstapler gibt es nicht mehr; dafür eine Vervierfachung der Kapazität und eine Produktionssteigerung um 40 Prozent.

Technik kann helfen, Mitarbeiter produktiver und damit erfolgreicher zu machen. „Vision-Picking“ etwa ermöglicht eine freihändige Kommissionierung im Warenlager. Wir haben dies bereits erfolgreich in den Niederlanden getestet. Die Mitarbeiter dort wurden mit intelligenten Sichtgeräten („Smart Glasses“) ausgestattet, die schrittweise Arbeitsanweisungen einblenden, um den Kommissionierungsprozess zu beschleunigen und Fehler zu reduzieren. Die Prozess-Effizienz konnte für den Kunden um 25 Prozent verbessert werden, und das neue Verfahren wurde von den Mitarbeitern als deutliche Vereinfachung erfahren. Wir können heute noch nicht sagen, wie genau sich die Berufswelt durch Digitalisierung verändern wird, aber die Perspektive auf anspruchsvollere Tätigkeiten und interessante Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter ist heute schon da.

Intelligente Mobilitäts- und Logistikkonzepte ermöglichen energiesparendes und damit klimaeffiziente Bündelung von Transporten. Intelligent vernetzte Retourenlösungen schaffen die Basis für eine „Circular Economy“-Kreislaufwirtschaft, die effiziente Wiederverwertung bzw. Wiederaufbereitung sowie Recycling und Abfallvermeidung möglich machen. Intelligente Produktion entlastet Kapazitäten von automatisierbaren Routinetätigkeiten und schafft Freiraum für Entwicklungsarbeit und das eigentliche Kerngeschäft.

Als Motor immer komplexerer globaler und regionaler Produktions- und Handelsketten kann die Logistik dann einen optimalen Beitrag und spürbaren Mehrwert leisten, wenn sie eng mit dem Kunden verzahnt ist. Technologischer Wandel und Digitalisierung bieten dazu perfekte Möglichkeiten. Sie ermöglichen völlig neue Formen der Wertschöpfung, von denen sowohl die Kunden wie auch unser Planet als solcher profitieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* = Pflichtfeld